Essen was gesund und fit macht

Iss Dich gesund – ERNÄHRUNGSBERATUNG

Im August 2019 schloss ich meine Ausbildung zur Gesundheits- und Ernährungsberaterin GGB mit der ärztlichen Prüfung ab. Seitdem darf ich meine Erkenntnisse über die ernährungsbedingten Krankheiten und über vitalstoffreiche Vollwertkost weitergeben.

Denn Ernährung und Figur sind ein Informationsproblem. Manch einer isst mehr als er soll und leidet trotz seines vollen Tellers an Nährstoffmangel. Vitalstoffreiche, vollwertige Ernährung kann Gesundheit unterstützen und manch eine Krankheit oder gar ein chemisches Vitaminpräparat oder sonstige Supplemente werden schlicht und ergreifend überflüssig.

Was ist Vitalstoffreiche Vollwertkost? Ich komme gerne zu Ihnen und zeige es Ihnen.

+ Weg mit dem Junkfood – Kochen mit Kindern und auch mit Erwachsenen
+ Gesunde Sportler-Ernährung
+ Gesunde Kochtipps
+ Rohkost – Gesundheit auf dem Teller

Einzelberatung:

In zwei intensiven, gemeinsamen Stunden informiere ich Sie über die Grundzüge der vitalstoffreichen Vollwertkost und wir werden zusammen zum ersten Mal Ihre neue Grundmahlzeit zubereiten: das Frischkorngericht

Workshop: im Dezember steht das Backen von vollwertigen Kleingebäck auf dem Plan, im Januar starten weitere Workshops mit Thema Gesundes Essen.

Informationen hier

Iss Dich lebendig – Lebensmittel statt Nahrungsmittel

Einzelberatung: Gemeinsam schauen wir in den Kühlschrank und gehen zusammen einkaufen – um wirklich Nahrungsmittel nach Hause zu bekommen, die noch “lebendig” sind. Durch Vermeidung von nicht gewollten Inhaltsstoffen können wir Belastungen für den Organismus umgehen. Dadurch bekommen wir mehr Energie und nehmen ab!

Abnehmen mit Lust – Körper/Seele/Geist-Programm zum Abnehmen

„Sich mit mir und in meinem Körper wohlfühlen“

Klar geht es ums Abnehmen, aber ohne Hunger und ohne Diät! Jede und jeder hat irgendwo einiges zu viel an „Ballast“ dabei im Leben, manche schleppen wirklich einen ordentlichen Rucksack an Zusatzgepäck durchs Leben. Diese überflüssigen Kilos machen uns langsam, unbeweglich und letztendlich auch krank. Natürlich möchte man sie möglichst schnell loswerden und oft genug wird eine Diät nach der anderen ausprobiert. Man quält sich ins Fitness Studio, obwohl man null Bock dazu hat, man versucht sich von heute auf morgen als Freizeitläufer und muss am nächsten Tag Schmerzmittel einnehmen, um den Muskelkater beherrschen zu können. Oftmals hungert man unsäglich, isst Pulver oder Kohlsuppe – leider mit kurzfristigem Erfolg, denn das berühmt-berüchtigte innere Jo-Jo arbeitet tief drinnen versteckt mit dem alles entscheidenden Unterbewusstsein zusammen. Schneller als wir es selbst feststellen können, sind die Kilos wieder drauf – verbunden mit einem weiteren, fetten Knick in der Psyche. Frustriert essen wir dann weiter und werden dann halt wieder dicker. Die ganze Aktion hat nichts gebracht, außer dass sie uns Energie gekostet hat und die Waage jetzt wieder ignoriert wird. Aber Figur und Psyche sind eins. Es gibt einen Grund dafür, dass die Pfunde so elendig hartnäckig sind: sie haben eine wichtige Funktion im körperlichen und seelischen Gleichgewicht: Sie sind einfach noch wichtig für den Körper und auch für die Psyche! So lange, wie wir sie brauchen, wird sich das Körper-Seele-Geist-System diese Kilos immer wieder drauf schaffen! Es gilt nachzuforschen, warum sich das Körpersystem den Plan ausgedacht hat, so viel zu viel zu brauchen: Ist es ein Schutzwall, eine Erdung, die man sonst nicht hätte? Wäre man ohne Pfunde nur halb so stark? Ein Fähnchen im Wind? Wer will schon schwach und verletzlich sein? Irgendwo im Unterbewusstsein liegt der Grund für die Pfunde und diesen Grund muss man finden – erst dann haben wir die Chance, etwas zu verändern. Wie in jedem anderen Sport müssen wir auch beim Abnehmen mit unserem Unterbewusstsein kooperieren und nicht dagegen arbeiten! Nur wenn Bewusstsein und Unterbewusstsein zusammen in eine gemeinsame Richtung arbeiten, werden wir diese Richtung auch einhalten können. Bei einer Meinungsverschiedenheit der Beiden wird genau das gemacht, was das Unterbewusstsein möchte.

Nicht wir entscheiden, sondern unser Bauch!!!

Ein realistisches, positives und individuelles Ziel muss her und das heißt nicht: „Ich wiege 20 Kilo weniger“, sondern vielleicht „Ich lerne mich kennen“ oder „Ich liebe und akzeptiere mich mit all meinen Fehlern“ Ohne klar gestecktes Ziel passiert nichts. Jede Veränderung an der Figur ist auch immer gleichzeitig eine psychische Veränderung des Menschen. Gesundheit, Beweglichkeit, innere Liebe… der Weg zur Wohlfühlfigur beginnt an einem Punkt, einem Wendepunkt im Leben.

Von dort an beginnt das größte Abenteuer Deines Lebens!
> mit Lebensmitteln statt Nahrungsmitteln auf dem Teller
> mit gelenkschonendem Gehen sich langsam auf Bewegung freuen
> mit aufbauenden statt negativen Gedanken der inneren Welt
> mit Stärkung des Selbstwertgefühls statt Mauern bauen

Wie genau kann das ablaufen?
Montags Abend jeweils 19-21 Uhr 10 Termine Workshop in der Zielschmiede

 

1. Treffen:
> Vorstellung der Personen, Vorstellung von Kinesiologie und dem Gang in die Innere Welt
> Kinesiologisches Kopfkino: Zielarbeit
> Ernährungstipp: Abnehmen ohne Hunger – Lebensmittel statt Nahrungsmittel
> Bewegung: Das 8-Minuten-Kalorien-Verbrennungsprogramm der Kinesiologie

2. Treffen:
> Begrüßung und Feedback
> Gang in die Innere Welt: Stärkung des Selbstwertgefühls
> Ernährungstipp: Frischkorngericht – einmal am Tag die gesündeste Mahlzeit
> Bewegung: Zeigt her Eure Füße: Barfuß mit offenen Gelenken durchs Gras

3. Treffen
> Begrüßung und Feedback
> Kinesiologisches Kopfkino: Aufspüren und Bearbeiten der Inneren Saboteure
> Ernährungstipp: Neuordnen der Nahrung nach Lebendigkeit
> Bewegung: ab in den Wald

4. Treffen:
> Begrüßung und Feedback
> Gang in die Innere Welt: Imagination der Wohlfühlfigur
> Ernährungstipp: schnelle Gesundheit – Rohkost und Salat
> Bewegung: Gymnastik, Gehen oder Walken

5. Treffen:
> Begrüßung und Feedback
> Kinesiologisches Kopfkino: Abscannen des Körpers nach Problemzonen und Stärkung der Bereiche
> Ernährungstipp: raffinierte Kohlenhydrate – Fabrikzucker und Auszugsmehl
> Bewegung: Schaffen wir 4 km Walken?

6. Treffen:
> Achtung: Treffen im Supermarkt um die Ecke!!! Begrüßung und Feedback
> Ernährungstipp: richtig Einkaufen
> Bewegung: Walken mit Intervall-Training

7. Treffen:
> Begrüßung und Feedback
> Kinesiologisches Kopfkino: Körpergrenzen, psychische Grenzen
> Ernährungstipp: Fett ist nicht Fett: über Butter, Margarine, kalt gepresste Öle und Fabrikfette
> Bewegung: Überprüfung der gelenkschonenden Bewegung, individuelle Bewegungsaufgaben

8. Treffen:
> Begrüßung und Feedback
> Gang in die Innere Welt: Aktivierung der Zellarbeit
> Ernährungstipp: Austesten von Nahrungsmitteln: Getreide, Zucker, Honig, Butter, Sahne, Joghurt, Quark, Kefir
> Achtung Terminverschiebung auf Dienstag | Bewegung: Schwimmen St. Ingbert im Blau

9. Treffen:
> Begrüßung und Feedback
> Kinesiologisches Kopfkino: etwas hineingeben oder etwas loslassen
> Ernährungstipp: Rezepte-Austausch
>Bewegung: Walken 4 km

10. Treffen:
> Begrüßung und Feedback
> Gang in die Innere Welt: Öko-Check, der Blick in die Zukunft
> Ernährungstipp: Achtsamkeit beim Essen, zusammen kochen und essen
> Bewegung: Austesten eines individuelles Trainingsplans

Workshop (Teilnahme auf 6 aktive Teilnehmer begrenzt) und Einzelberatung
Wir gehen bei jedem Wetter raus, bitte für geeignete Kleidung und Turnschuhe sorgen
Bitte vorher Gesundheitscheck beim Arzt machen, damit wir das Training genau auf Dich anpassen können. Ich bin Pädagogin und Sporttrainer, kein Arzt oder Psychologe.

 

vollwertiges BIO-Doping – ERNÄHRUNG IM SPORT

Als Sportcoach der IUTA (International Ultra Triathlon Association arbeite ich als Supporter, als Körpertherapeutin und als Ernährungsberaterin während internationaler Wettkämpfe in Europa und den USA. Ich betreute Profi-Sportler und arbeitete auch schon für die Damen der Handball-Bundesliga in Trier. Ich bin selbst Triathletin bis hin zum Marathon und zur Mitteldistanz, bin Nordic Walking Trainerin und leite Kurse mit meiner eigens erarbeiteten Energiegymnastik. Aber lasst und mal den Sportler auf den Teller schauen, damit der Körper auch die Leistung bringen kann, die von ihm verlangt wird.

Die Umstellung auf vollwertige Nahrung verlangt Umdenken, aber ich unterstütze einen Sportler, der mehrere 10-fache Ironman nonstop gemacht hat – und komplett auf chemische Gels, Tabletten und ähnliches verzichtet hat. Er kam als zweites beim Internationalen Wettkampf qietschvergnügt ins Ziel, der Athlet auf Plattz 1 wurde Verdacht auf Nierenversagen diagnostiziert!

Erkundigen Sie sich nach unseren Wettkampf- und Trainingsplänen, Mehrere Arritel in Fachzeitungen haben wir verfasst und halten auch Vorträge in mehreren Sprachen über dieses Thema. 

Weiterer Dozent: Tristan Vinzent, Extremsportler und Ultra Triathlet 

Workshop, Vortrag und Einzelberatung

 

VORTRÄGE

2262 km Sport und noch nicht am Limit – Wettkampf-Dokumentation: Tristan Vinzent und ich bei Erreichen der Bronze-Medaille beim Decaman USA – 10-fach Ironman New Orleans November 2018
Therapeutisches Singen – Ganzheitliche Betrachtung der Zusammenhänge von Körpertherapie, Atemtechnik und Gesang

Essen was gesund und fit macht – Ihre Anfrage:

*DATENSCHUTZ-PFLICHTFELDER

*EINWILLIGUNGSERKLÄRUNG ZUR KONTAKTAUFNAHME, GEM. ART 7 EU-DSGVO: Ich willige ein, dass mein Name und meine Kontaktdaten zum Zwecke der künftigen Kontaktaufnahme im Falle durch Eva Leonardy gespeichert und verarbeitet werden. IHRE RECHTE: Ich kann meine Einwilligung jederzeit per E-Mail an eva@eva-leonardy.de oder postalisch an Eva Leonardy, Goethestr. 13A, 55286 Wörrstadt widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.